Datenschutz

Information zur neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Hinweis zur Datenverarbeitung.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie betrieblichen Datenschutzbeauftragten.

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch:

Hausverwalterin Marina Rast, Eichborndamm 20,13403 Berlin.  Telefon: 030/ 417 065 25.

Die betriebliche Datenschutzbeauftragte Marina Rast ist unter der oben genannten Anschrift zu erreichen. 

2. Erhebung und Speicherung personenbezogenen Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung. 

Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage vertraglichen Abschlüsse und ist nach Art 6 Absatz 1 Satz 1 . b DSGVO zu dem genannten Zweck für die angemessene Bearbeitung und für die beiderseitige Erfüllung von Pflichten und Verpflichtungen aus einem Vertrag erforderlich. 

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1  DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (HGB, StGB .BGB) einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder sie in einem darüberhinausgehende Speicherung nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1. eingewilligt haben.

Nach Ablauf der Speicherfristen werden Ihre Daten gelöscht bzw. die Unterlagen vernichtet sofern ich nicht nach DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten sowie berufsrechtlicher Vorschriften zu einer längeren Speicherung verpflichtet bin.   

3. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als zu den vertraglich vereinbarten oder zu erfüllenden Vertragsverpflichtungen finden nicht statt. 

Soweit dies nach Art 6 Absatz 1 Satz 1 DSGVO für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist, werden ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Handwerksfirmen und dessen Mitarbeiter, Dienstleistungsfirmen, WEGVerwaltungen, Gerichte und andere öffentliche Behörden zum Zwecke der Korrespondenz sowie zur Geltendmachung von Außenständen aus dem Vertragsverhältnis. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden die zur Ausführung der vertraglichen Verpflichtungen führen.

4. Betroffenenrechte.

Sie haben das Recht:

a) Gemäß Artikel 7 Absatz 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen.
b) gemäß Artikel 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, Gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, Das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten sofern diese nicht von uns erhoben wurden.
c) Gemäß Artikel 16 unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.
d) Gemäß Artikel 17 die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen soweit nicht die Verarbeitung und Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Eröffnung einer rechtlichen. Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
e) gemäß Artikel 18 die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen soweit die Richtigkeit der Daten von ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen oder wir die Daten nicht mehr benötigen.
f) Gemäß Artikel 20 ihre personenbezogenen Daten die sie uns bereitgestellt haben in einem strukturierten gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, sowie das Recht der Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln.
g) Artikel 77 sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die Beschwerde kann unabhängig von der Zuständigkeit bei jeder Aufsichtsbehörde erhoben werden.

5. Widerspruchsrecht

Sofern ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Artikel 6 verarbeitet werden haben sie das Recht gemäß Artikel 21 Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einzulegen soweit dafür Gründe vorliegen die sich aus ihrer besonderen Situationen geben.

Haus- und Grundbesitzverwaltung Marina Rast aus Berlin.